NEU:

Fortbildung: Interkulturelle Gemeindearbeit 2019/2020

 

Diese Fortbildung richtet sich an Pfarrerinnen und Pfarrer, Pastorinnen und Pastoren sowie andere Verantwortliche in Gemeinden der EKKW und der EKHN, in Gemeinden anderer Sprache und Herkunft sowie in interkulturell ausgerichteten ACK-Gemeinden. Besonders eingeladen sind Menschen, die bereits interkulturellen Herausforderungen in der eigenen Gemeinden begegnen oder auch schon in irgendeiner Form eine interkulturelle Praxis im Gemeindeleben ins Leben gerufen haben. Gerne können aus einem bestimmten lokalen Kontext auch mehrere Personen mit verschiedenem kulturellem Hintergrund gemeinsam an der Fortbildung teilnehmen, denn die Fortbildung findet ausdrücklich in interkultureller Zusammensetzung der Teilnehmenden und Lehrenden statt.

Ziel der Fortbildung ist die Erarbeitung und Stärkung interkultureller Kompetenzen, die Bildung und Unterstützung  interkultureller Partnerschaften vor Ort und die Erarbeitung interkultureller Methoden und Praxismodelle für die interkulturelle Öffnung lokaler Gemeindearbeit.

 

Die Fortbildung findet in 3 Modulen statt und schließt mit der erarbeiteten und begleiteten praktischen Umsetzung im konkreten Gemeindekontext ab:

 

  1. Modul

Wochenendseminar auf dem Himmelsfels bzw. im Burgsitz Spangenberg (Fr 25.10. 15h – Sa. 26.10.2019 18h):

Inhalte:

 

  1. Modul

Kurswoche in Frankfurt (Mo 10.2. 10h – Fr 14.2.2020 13.30h):

(zus.: Begegnung mit internat. Gemeinden und interkulturellen Projekten vor Ort)

 

  1. Modul

Wochenendseminar auf Himmelsfels / im Burgsitz Spangenberg: (Fr 27.3. 15h – Sa. 28.3.2020 18h)

 

Ein Follow-Up!-Termin zur Reflexion der Praxiserfahrungen und zum kollegialen Austausch soll gemeinsam vereinbart werden.

 

Fortbildungstage: 9

Unterkunft und Verpflegung: In den Kursteilen auf dem Himmelsfels ist für Unterkunft und Verpflegung gesorgt, für das 2. Modul in Frankfurt können Zimmer über uns gebucht werden bzw. Vereinbarungen im 1. Modul bezüglich eine Privatunterbringung getroffen werden. Das Mittagessen ist auch hier jeweils inklusive.

Kosten pro Teilnehmenden: 600 € (die Fortbildung ist von EKKW und EKHN anerkannt und wird entsprechend als Fortbildung angerechnet und bezuschusst – andere Teilnehmende, bspw. aus den internationalen Gemeinden, können eine Bezuschussung oder ein Stipendium bei der Anmeldung beantragen. Wir setzten uns dann mit Ihnen in Verbindung)

Veranstalter: Zentrum Ökumene der EKHN und der EKKW in Kooperation mit der Stiftung Himmelsfels

Verantwortliche Dozenten: Pastor Steve Ogedegbe, Himmelsfels und Divine Impact Church of God / Pfarrer Johannes Weth, Himmelsfels und Hans-von-Soden-Institut / Pfarrer Joachim Bundschuh, Referent für Gemeinden anderer Sprache und Herkunft im Zentrum Ökumene / Kulturanthropologin Paola Fabbri Lipsch, Referentin für interkulturelle Personal- und Organisationsentwicklung in der EKHN / Wolfram Dawin, Bildungsreferent der EKKW, zuständig für die Zusammenarbeit mit fremdsprachigen Gemeinden

Anmeldung: über das Zentrum Ökumene in Frankfurt, Ansprechpartnerin ist

Lioba Olbermann, 069 97651821, olbermann@zentrum-oekumene.de